START: Naturzentrum Eifel, Nettersheim
ZIEL: Kall-Dottel

Ab Kall-Sötenich können Sie Ihre Wanderung über den Wanderweg Nr. 3 des Eifelvereins nach Kall abkürzen. Ab Kall-Keldenich gelangen Sie über den Wanderweg E 8 des Eifelvereins nach Kall. In Kall Bhf. haben Sie DB-Anschluss in Richtung Köln bzw. Trier. 

Region: Nordeifel
Länge/Dauer: 15 km / 4 bis 5 Stunden
Niedrigster/Höchster Punkt: 405 m / 517 m

Schwierigkeit: leicht

Aufgrund der beidseitigen Beschilderung und Markierung ist eine Wanderung in beide Richtungen (nach Köln und nach Nettersheim) möglich.

Beschreibung:
Bei Nettersheim nahm alles seinen Anfang – das trifft zumindest auf den Römerkanal und damit auf den gleichnamigen Wanderweg zu. Heute würde man die alten Römer wohl als Genießer bezeichnen, denn sie legten größten Wert darauf, dass das antike Köln mit Wasser bester Qualität versorgt wurde. Wie sonst ließe sich erklären, dass sie nur dafür eine annähernd 100 Kilometer lange Wasserleitung von der Nordeifel bis in die Rheinmetropole planten und bauten? Zweifellos eine enorme technische Meisterleistung! Und das Besondere ist: Der Wanderweg verbindet nicht nur einfach die zahlreichen Aufschlüsse des Bauwerks, sondern erschließt zudem die wunderbare Kulturlandschaft der Nordeifel bis hin zum Rhein. Wie erlebnisreich das sein kann, wird gleich nach dem Start mit dem Naturschutzgebiet Urftaue bewiesen, durch das der Römerkanal-Wanderweg führt.

 

Nach oben