Wald, Wasser und weitgezogene Berghöhen sind die besonderen landschaftlichen Merkmale des grenzübergreifenden Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn – Eifel in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Ostbelgien. Seine Landschaften sind von einmaliger Vielfalt: Das Hochmoor im belgischen „Hohe Venn“, Flüsse, Bäche und 15 Seen und Talsperren, die farbenprächtige Artenvielfalt in der Kalkeifel, weite und bewaldete Berghöhen der Hocheifel und die Ausläufer der Vulkaneifel. Mitten im Deutsch-Belgischen Naturpark liegt der Nationalpark Eifel, der einzige Nationalpark in Nordrhein-Westfalen.

Kontakt
Deutsch-Belgischer Naturpark
Hohes Venn – Eifel
Bahnhofstrasse 16, 53947 Nettersheim
www.naturpark-eifel.de

Vor den Toren der Städte Köln und Bonn liegt zwischen Rhein und Eifel der über 1000 Quadratkilometer große Naturpark Rheinland. Vielfältige Landschaften, herausragende Sehenswürdigkeiten und spannende Touren locken Radfahrer, Wanderer und alle, die dem Alltag entfliehen wollen und Aktivität und Naturerlebnis suchen. Sehenswert sind die zum Welterbe ernannten Barockschlösser Augustusburg und Falkenlust, die großen alten Laubwälder des Kottenforstes, die Eichen- und Buchenwälder des Eifelanstiegs oder die Ville-Seen-Platte. Das ausgebaute Wegenetz ist ideal für Wanderungen und Spaziergänge.

Erft-Radweg und Wasserburgen-Route bieten ebenso beste Möglichkeiten die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Region zu entdecken.

Kontakt
Zweckverband Naturpark Rheinland
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim
www.naturpark-rheinland.de

Nach oben